Wir sind Gartenbau

Corinna Bröskamp, Zierpflanzengärtnerin

Corinna Bröskamp, gelernte Zierpflanzengärtnerin; Meisterschulung, seit 2015 Gesellschafterin der Gärtnerei Wissing in Senden

Von der Gärtnerin zur Meisterin und Gesellschafterin einer Gärtnerei

Corinna Bröskamp ist gelernte Zierpflanzengärtnerin, besuchte die Meisterschule und arbeitet seit 2015 als Gesellschafterin im Gärtnereibetrieb Wissing in Senden. Ab dem 1.1.2020 wird sie diesen Betrieb als Inhaberin leiten.

Corinna Bröskamp trat während eines Schulpraktikums zum ersten Mal in Berührung mit dem Beruf Gärtner. Eigentlich hatte sie sich in dem Betrieb für den Bereich Floristik beworben, jedoch bemerkte sie schnell, dass Ihr das Berufsfeld Gärtner besser gefällt, welches dort auch angeboten wurde. Mit dem Besuch der Fachoberschule im Bereich Gartenbau und Landwirtschaft erlernte sie im ersten Jahr der Schulausbildung viele praktische Abläufe, im zweiten Jahr lag der Schwerpunkt auf der Theorie. Nach erreichen des Fachabiturs besuchte Corinna Bröskamp die Hochschule Osnabrück und studierte Gartenbau. Ihr wurde jedoch deutlich, dass die Studieninhalte nicht mit ihren beruflichen Zielen übereinstimmten und beendete das Studium nach drei Semestern. Corinna Bröskamp entschied sich für eine Ausbildung zum Gärtner der Fachrichtung Zierpflanzenbau, welche sie verkürzt in der Gärtnerei Wissing antritt.

Ich möchte die Liebe zum Beruf an andere weitergeben

Ihre Gesellinnenjahre verbrachte Corinna Bröskamp unter anderem im Ausland, genauer gesagt in Australien. Dort arbeitete sie in verschiedensten Gärtnereien und erhielt dort nochmal einen ganz anderen Blick auf Ihr Berufsfeld. Auch in Deutschland sammelte sie in unterschiedlichen Betrieben weitere Berufserfahrung, bevor die gelernte Zierpflanzengärtnerin in ihren Ausbildungsbetrieb zurückkehrte und 2013 die Meisterschule besuchte. Als Gärtnermeisterin ist sie nun befähigt auszubilden. „Ich arbeite gerne mit jungen Menschen zusammen.“ Corinna Bröskamp möchte die Liebe zum Beruf Gärtner mit anderen teilen und Interessierten die Chance geben einen so vielfältigen Beruf zu erlernen.

Mit eigenen Projekten Gärtner Azubis motivieren

Die Gärtnerei Wissing liegt viel Wert auf eine professionelle Ausbildung mit viel fachlichem Wissen. Auch Selbstständigkeit und Mitspracherecht aller wird in dem Betrieb großgeschrieben. „Azubis erhalten bei uns im Betrieb ihre eigenen Projekte“, so Corinna Bröskamp. Durch diese eigenen Projekte erlernen die Auszubildenden den kompletten Arbeitsablauf, beispielweise bei der Produktion von Weihnachtssternen, kennen und erhalten somit auch Einblick in die Planung der Kulturen.

Wissensvermittlung über den Lehrplan hinaus

Oft geht das Wissen, welches die Auszubildenden im Betrieb der Gärtnerei Wissing erfahren, über den Lehrplan hinaus. „Wir führen extra Ausbildungswochen durch, damit unsere Auszubildenden vieles erlernen können“. Auch Pflanzennamen und ihre Eigenschaften werden zusammen gelernt. Vorbereitete Kärtchen helfen den Auszubildenden dabei. Immer wichtiger wird auch der Einsatz von Technik: „Es ist nicht mehr nur ein reiner Pflanzenjob – die Bereiche mit Technik nehmen immer mehr zu, daher ist der Beruf auch so abwechslungsreich.“

Mit Blumen Freude schenken

Der Beruf Gärtner hat sich im Laufe der Zeit verändert. Technik spielt in den Arbeitsabläufen eine immer größere werdende Rolle. Aber das Gärtner „Mit Blumen Freude schenken“, wird wohl immer so bleiben.

Drei Wörter: Freude, Grün, Technik

Du findest den Bericht über Corinna Bröskamp interessant und möchtest Dich weiter über die Gärtnerei Wissing informieren? Dann klicke hier um auf die Website zu gelangen. www.gaertnerei-wissing.de

Zurück

Copyright 2020 Zentralverband Gartenbau e. V.
Es werden notwendige Cookies, Google Maps und Youtube geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.