Glossar - Gärtner Wissen:

Veredlung

Die Veredlung ist eine Vermehrungsmethode, die zur Anzucht von Gehölzen genutzt wird. Bei der Veredlung wird eine Unterlage mit einem Reiser verbunden. Somit besteht das veredelte Gehölz aus verschiedenem genetischem Material. Je enger die Verwandtschaft zwischen Unterlage und Edelreis ist, umso wahrscheinlicher ist das Zusammenwachsen der Veredelungspartner. Die Unterlage hat meistens die gewünschten Eigenschaften zu Wüchsigkeit und Krankheitsresistenz. Der Reiser trägt die gewünschten Eigenschaften zu Formen, Farben und Früchten.

Mehr Informationen unter www.hortipendium.de/Veredlung

Zurück