Glossar - Gärtner Wissen:

Frosttrocknis

Die Frosttrocknis, auch Winterdürre genannt, kommt gerade bei sonnigen, schneearmen und frostigen Tagen im Winter vor und bezeichnet einen Schaden durch witterungsbedingten Wassermangel. Durch die Transpiration benötigt die Pflanze Wasser, die sie allerdings nicht aus dem Boden ziehen kann, da das Waser gefroren ist. Besonders betroffen sind winter- oder immergrüne Pflanzen, die im Winter sonnenexponiert stehen.

Zurück