Studium Gartenbau

Studium Gartenbau

Eine Gärtner-Ausbildung ist eine gute Vorbereitung auf ein Studium im Gartenbau. Mindestens wird aber ein Vorpraktikum für ein Bachelorstudium an einer Fachhochschule oder Universität verlangt, zudem die Fachhochschulreife beziehungsweise allgemeine Hochschulreife. Studieninhalte sind Pflanzenproduktion, Vermarktung und die damit verbundenen Dienstleistungen. Das Studium endet nach 6 bis 8 Semestern mit einer Bachelorarbeit und dem Titel „Bachelor of Science“.

Gartenbau kann man auch dual studieren. Dazu macht man die Ausbildung zum Gärtner/zur Gärtnerin und studiert gleichzeitig an einer der Hochschulen in Deutschland, die den dualen Studiengang anbietet. Nach dem dualen Studium hat man dann gleich zwei Abschlüsse: Den „Bachelor“ und den Abschluss Gärtner in der jeweiligen Fachrichtung.

Das Master-Studium baut auf dem Bachelor-Abschluss auf. Die Regelstudienzeit beträgt mindestens 2 und maximal 4 Semester. Der Studiengang ist so konzipiert, dass er auf eine wissenschaftliche Tätigkeit in Forschung und Lehre vorbereitet oder eine berufliche Tätigkeit vorsieht, die entsprechende Kompetenzen erfordert. Das Studium schließt mit einer Masterarbeit und dem Titel „Master of Science“ ab.

Hier findet ihr einen ausführlichen Film über den Studiengang Gartenbauwissenschaften. Weitere Informationen zum Gartenbaustudium unter www.gartenbaustudieren.de.


Erfolgreich bewerben – Ein Handbuch für den gelungenen Berufseinstieg

Stehst du kurz vor dem Abschluss deines Studiums und bist auf Jobsuche, dann hilft dir die Bewerbungsbroschüre beim Berufseinstieg.

 


Film: Berufschancen im Gartenbau