Hoher Marktwert: Gärtner mit Schwerpunkt „Verkaufen und Beraten“

Wenn sich die Türen der Verkaufsräume öffnen, hat das immer etwas von Weihnachten: Neugierig und erwartungsfroh erobern die Kundinnen und Kunden die Ladenfläche, bestaunen die Balkonpflanzen-Neuheiten, lassen sich von kreativen Arrangements inspirieren und wundern sich am Ende selbst darüber, wie viele nette Sachen da wieder im Einkaufswagen liegen.

Gesucht: Verführungskünstler

Kein Wunder, den Verführungskünsten der Gärtner mit dem Schwerpunkt „Verkaufen und Beraten“ kann eben niemand widerstehen. Das gilt auch für den Arbeitsmarkt: Immer mehr Betriebe setzen neben der Pflanzenproduktion auf die Direktvermarktung und ein vielfältiges Dienstleistungsangebot für die Verbraucher.

Begehrt: Ansprechpartner für Kunden

Pflanzen in Einzelhandelsgärtnereien, EinzelhandelsBaumschulen und Gartencentern ansprechend zu präsentieren und sie bis zum Abverkauf zu pflegen, das gehört ebenso zum Job der Spezialisten wie Verkaufsgespräche mit Kunden zu führen. Bei allen Fragen rund um die Pflanzenpflege und -gesundheit sowie die Beet- und Balkongestaltung stehen sie Freizeitgärtnern und Blumenfans mit Rat und Tat zur Seite – und werden dadurch selbst zum begehrten Anlaufpunkt.

Das erwartet Dich:

Kunden beraten und informieren

Pflanzen und Zubehör verkaufen

Gefäßbepflanzungen vornehmen

Pflanzen saisonal arrangieren

Dienst- und Serviceleistungen durchführen

Pflanzen einkaufen, aufbereiten und pflegen

Einzelhandelsgärtner

Einzelhandelsgärtner sind die Allrounder in Sachen Grün. Ihre Pflanzenkenntnis reicht von der Zimmerpflanze bis zum Obstbaum und vom Radieschen bis zur Rose. Dabei sind Gärtner mit dem Schwerpunkt „Verkaufen und Beraten“ gleichermaßen Verkäufer, Dienstleister und Produzenten. Auszubildende erwartet in der Einzelhandelsgärtnerei ein buntes und spannendes Aufgabenspektrum im In- und Outdoorbereich. Dieser reicht vom reinen Verkauf über den Pflanzservice, die Pflanzenpflege beim Kunden bis hin zum Überwinterungsservice und zur Event-Dekoration.

Weitere Informationen und Gärtnereifinder beim Bundesverband Einzelhandelsgärtner: www.ihre-gaertnerei.de

EinzelhandelsBaumschulen

EinzelhandelsBaumschulen, darunter auch GartenBaumschulen, verfügen über ein umfangreiches Sortiment – und zwar vielfach aus der Region. Großzügige Verkaufsflächen und umfangreiche Schaubereiche sind für diese Baumschulbetriebe charakteristisch, ebenso wie die kreative Warenpräsentation: Attraktive Beispielpflanzungen und geschickt zusammengestellte Topfgruppen zeigen, wie Garten und Terrasse mit Gehölzen aufblühen können, und wecken die Kauflust. Viele Betriebe bieten auch diverse Dienstleistungen an. Bei einer gärtnerischen Ausbildung in einer anerkannten EinzelhandelsBaumschule entwickelst Du Dich daher nicht nur zum Pflanzenspezialisten, sondern lernst auch den Umgang mit den individuellen Ansprüchen von Gartenfreunden.


Weitere Informationen beim Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V.: www.bund-deutscher-baumschulen.de

Gartencenter

Die familiengeführten Gartencenter gelten als die Vollsortimenter der grünen Branche, hier finden Plantoholics alles, was das Herz begehrt. Im Mittelpunkt steht die Pflanze, doch darüber hinaus bieten Gartencenter eine vielfältige Auswahl von Zubehör, Dekoration und Technik für den Garten an. Wer sich gut auf Menschen einstellen kann und seine Freude an der Natur sowie seine Fachkenntnisse gerne an andere weitergeben möchte, liegt hier genau richtig. Tägliche Erfolgserlebnisse sind nahezu garantiert, denn viele Kunden sind ausgesprochen dankbar für eine kompetente Beratung. Die vielfältigen Aufgabenbereiche und ein nettes Team tragen ebenfalls dazu bei, dass die Arbeit Spaß macht.

Weitere Informationen beim Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE): www.gaertner-verkaufen-beraten.de sowie beim Verband Deutscher Gartencenter e.V. (VDG): www.garten-center.de