Die Phasen eines Vorstellungsgesprächs in der Gärtnerei

„Runde 2“ – Nachdem deine Bewerbungsunterlagen gut angekommen sind, geht es nun zum Vorstellungsgespräch. In dieser Phase geht es hauptsächlich darum sich gegenseitig erst einmal kennenzulernen. Damit das Vorstellungsgespräch kein Verhör wird stellen wir dir die Phasen eines Vorstellungsgesprächs vor.

Phase 1 – Begrüßung

„Hast du auch gut hergefunden?“ Mit diesem oder einem ähnlichen Satz beginnt häufig ein Vorstellungsgespräch. Meistens wirst du schon von einem Mitarbeiter erwartet, der dich dann dem Chef übergibt. Nenne bei der Begrüßung laut und deutlich deinen Vor -und Nachnamen und achte auf einen kräftigen Händedruck. Begrüße auf diese Weise auch andere Personen im Raum und bedanke dich für die Einladung.

Phase 2 – Eröffnung des Vorstellungsgesprächs

Zu Beginn des Gespräches stellt dein Gegenüber dir den Ausbildungsbetrieb vor. Dabei geht er auch auf die Tätigkeiten ein, die auf dich zukommen werden. Höre aufmerksam zu, um später nicht Fragen zu stellen, die bereits angesprochen wurden. Habe dabei eine offene und freundliche Mimik und Gestik. Nicke auch gelegentlich, um deinem Gegenübern zu vermitteln, dass du bei der Sache bist.

Phase 3 – Stell dich vor

Nun bist du gefragt. Stelle dich vor und erzähle ein bisschen etwas über deine Interessen, Schule etc. Zum Thema „Selbstpräsentation“ hat AzubiManger ein klasse Video mit wertvollen Tipps zusammen gestellt. Hat der Chef sich ein Bild von dir gemacht, wird er beginnen dich zu deinem Lebenslauf zu befragen. Er wird wissen wollen, wieso du dich für den Beruf interessierst und warum du genau in diesem Betrieb deine Ausbildung absolvieren möchtest. Bereite dich auf diese Fragen vor, damit du nicht vor Nervosität keinen Ton mehr heraus bekommst!

Phase 4 – Stelle Fragen

Jetzt bist du an der Reihe Fragen zu stellen. Am besten hast du dir vorab schon ein paar Fragen zu den Ausbildungsinhalten und Ablauf der Ausbildung überlegt. Das zeigt Interesse und Engagement. Vermeide Fragen, die du dir durch Eigenrecherche auf der Website oder einem Flyer selbst beantworten könntest.

Phase 5 – Verabschiedung

Wenn alle wichtigen Informationen ausgetauscht sind, neigt sich das Vorstellungsgespräch dem Ende zu. Vereinbare mit dem Chef wann und in welcher Form er sich wieder bei dir melden soll. Bedanke dich zum Schluss nochmal für das Gespräch und verabschiede dich mit einem selbstbewussten „Auf Wiedersehen“, das auch so gemeint ist. Jetzt keine großen Reden mehr schwingen, sondern aufrecht und mit Körperspannung aus dem Gebäude gehen. Erst wenn du ein paar Meter vom Betriebsgelände entfernt bist, kannst du zusammensacken, entspannen, heulen oder lachen.

Mit dem Bewerbungstraining von planet-beruf.de kannst du dich bestens auf dein Vorstellungsgespräch vorbereiten. Probiere es doch mal aus und lass es uns wissen! Teste direkt deine neuen Skills beim folgenden Video. Viel Spaß bei der Fehlersuche!

 

20