Azubiaustausch: Wie feiern die Dänen?


stellenonline präsentiert - Die top Artikel zum Thema Praktika & Arbeiten im Ausland 2017

Smørrebrød, Hamburgerryg, øl oder Pølser sagt dir alles nichts? Hat es mir auch nicht, aber es schmeckt alles wunderbar. Die Dänen wissen gute Ernährung zu schätzen und dadurch wird jede Feier einzigartig. Lies heute im Blog, wie die Dänen feiern und was sie dabei so alles essen.

Die Dänen essen gerne 

Der Däne startet seinen Morgen mit einem reichhaltigen Frühstück, um gut in den Tag zu starten. Das Mittagessen fällt eher klein aus, damit das Abendessen umso üppiger ausfallen kann. Gerade am Wochenende, wenn Freunde oder Familie zu einer Feier gekommen sind, gibt es ein großes und reichhaltiges Angebot.

edited_14656799544511

Der Tropenaussteller Randers Regnskov hatte für seinen 20. Geburtstag gleich mehrere Kuchen mit verschiedenen Motiven anfertigen lassen. Sehr süß und leider super lecker. Zur Feier eingeladen waren alle Mitarbeiter und deren Familien.

Typisch dänisches Essen ist etwa auch Hamburgerryg, gekochter Kassler zusammen mit Salzkartoffeln. Häufig finden Hering, Scholle, Aal und Dorsch in der Küche Verwendung. So gab es also an der großen Festtafel sehr viele unterschiedliche Gerichte, die alle sehr interessant und köstlich waren. Statt normalem Salat, gibt es durchaus auch Erbsenblätter (gibt es dort in vielen Supermärkten), was dem Salat einen besonderen Geschmack verleiht.

Neben dem Tuborg- und Carlsberg-Bier gab es zusätzlich zu den normalen Softdrinks auch besonderen Zitronensprudel und eine Art Himbeerbrause. Auch Wein durfte nicht fehlen.

In Dänemark wird gesungen und getanzt

Nach dem Essen entstanden dann Gespräche und einige haben zur dänischen Musik getanzt und gesungen. So wie wir in Deutschland viele Lieder haben, die das ganze Volk kennt, so gibt es auch in Dänemark Lieder, bei denen jeder mitsingen kann.

Es wurde ausgelassen gefeiert und der Abend genossen, das liegt meiner Meinung nach auch ein bisschen an der Mentalität der Dänen. Sie sind herzlich und offen, daher kommt man auch als Fremder mit ihnen schnell ins Gespräch.

20160624_1120371

Später abends gab es die so genannten Pølser als kleinen Snack. Das ist nichts anderes als Bockwürste mit Senf, Ketchup, Mayonnaise, Essiggurken und gerösteten Zwiebeln in Weißbrot – der dänische Hotdog. Die Pølser gibt es auch so in Dänemark an jeder Ecke, die Pølsevogn (fahrende Würstchenbuden) findet man überall. Auch hier: Die Dänen essen sehr kalorienreich.

Die Feier konnte sehr lange draußen stattfinden, da die Sonne dort nahezu nicht untergeht (der Ort Randers befindet sich im Norden Dänemarks). Die Tageslänge beträgt 17 Stunden und die Dämmerung beginnt erst um 23 Uhr, bis es um 3 Uhr wieder hell wird. Das war eine sehr tolle Erfahrung, da man durch warme Temperaturen sehr lange draußen sitzen konnte.


Das war heute mein letzter Beitrag zum Azubi-Austausch in Dänemark. Ich würde sehr gerne die Zeit zurückdrehen und all diese Erfahrungen erneut machen dürfen… leider geht das nicht. Allerdings möchte ich in nächster Zeit erneut im Ausland arbeiten – dann aber etwas länger. Weißt du schon, was du in naher oder ferner Zukunft machen wirst?

20