Azubi-Austausch: Andere Länder, andere Arbeitsweisen

Was sind eigentlich Motivationsredner im Betrieb? Warum gibt es im botanischen Garten keine Tiere im Gewächshaus? Und warum muss man als Mitarbeiter im Regenwald Randers Regnskov eine Kletterausrüstung besitzen? Andere Länder, andere Arbeitsweisen: In meinen 3 Wochen in Dänemark lernte ich jeden Tag mehr über die unterschiedlichen Arbeitsabläufe im Ausland kennen.

Randers Regnskov (3 getrennte Regenwald-Kuppeln Asien, Südamerika und Afrika)

Randers Regnskov (3 getrennte Regenwald-Kuppeln Südamerika, Afrika und Asien)

In Dänemark werden Motivationsredner beschäftigt

In Dänemark zum Beispiel haben Motivationsredner einen hohen Stellenwert im Betrieb. Viele Betriebe engagieren solche Motivationsredner, damit sie Dinge im Betrieb verbessern und Mitarbeiter motivieren. So verbessert sich nicht nur die Bindung der Mitarbeiter zum Betrieb, sondern auch das Arbeitsklima. Diese Aspekte sind gerade bei Betrieben mit Publikumskontakt oder Kunden sehr wichtig.

In Dänemark gib es keine Tiere im Gewächshaus

In meinem Praktikumsbetrieb dem Tropenaussteller Randers Regnskov sind von Schildkröten über Affen bis hin zu Lemuren viele Tiere frei im künstlich angelegten Regenwald herumgelaufen. Da diese aber natürlich die dort wachsenden Pflanzen fressen, findet man keine selten blühenden Pflanzen. Unser Chef in Dänemark hatte uns aus diesem Grund einen Tag frei gegeben, an dem wir in den botanischen Garten in Arhuus gehen sollten. Dort gibt es einige sehr schön angelegte Schaugewächshäuser mit den unterschiedlichsten Pflanzen, die nicht von Tieren verspeist werden, da dort keine gehalten werden. Die Gewächshausarchitektur kann sich übrigens auch sehen lassen, oder?

Botanischer Garten Arhuus

Botanischer Garten Arhuus

Baumschnitt beim Tropenaussteller Randers Regnskov

Der Blick nach oben in die Kuppel ist atemberaubend.

Der Blick nach oben in die Kuppel ist atemberaubend.

Auch im tropischen Regenwald wachsen die Bäume (meistens Birkenfeige, Ficus benjamina) unaufhörlich weiter. Für mich war es sehr interessant zu sehen, wie man dort die Bäume schneidet. In einer von drei Kuppeln im Regenwald gab es eine Treppe, mit der man rundum an der Wand entlang fahren konnte. Dadurch konnte man schon den Großteil der zu groß gewachsenen Bäume schneiden. Für niedrigere Bäume und andere Arbeiten in der Höhe haben einige Mitarbeiter eine Kletterausrüstung, mit der sie sich in den Regenwald abseilen können. Wie das aussieht, sieht man in diesem (dänischen) Video.

20160624_110936[1]

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Dinge zu meinem Auslandsaufenthalt näher bringen, die ich sehr interessant finde. Was denkt ihr, wie warm es beim Klettern oben in der Kuppel wird?


In fünf weiteren Blog-Beiträgen erzähle ich auch nach und nach alles über mein Praktikum und die Zeit in Dänemark. Lest nächste Woche, wie man keine Sprachbarrieren im Ausland fürchten muss. Ich hoffe, ich begeistere euch mit dieser Serie für einen Auslandsaufenthalt während der Ausbildung.