Baumschule: Hier bist DU der Lehrer!

Das erwartet Dich:

Gehölze vermehren und heranziehen

Neue Sorten züchten und veredeln

Bäume und Sträucher schneiden

Anbauflächen mit Maschinen bearbeiten

Verkaufsflächen gestalten

Produkte vermarkten und verkaufen

Kunden beraten und Gestaltungstipps geben

Open-Air-Klassenzimmer

Es gibt weder Diktate noch Hausaufgaben und der Unterricht findet im Freien statt: Die Baumschule hat mit Langeweile und Herumsitzen nichts zu tun. Die Schüler hier besitzen nämlich Zweige und Blätter – und Du kannst der Lehrer sein, der sie „erzieht“. In den meisten Baumschulen geben Laub- und Nadelbäume den Ton an, aber auch Obstgehölze, Ziersträucher und Rosen gehören zur Klasse. Auf dem Stundenplan der jungen und älteren Gehölze stehen zum Beispiel Lektionen in „einen geraden Stamm bilden“, „sich gut verzweigen“ und natürlich den jeweiligen Hauptfächern – „viele schöne Blätter, attraktive Blüten oder leckere Früchte tragen“.

Für Macher und Kreative

Die Baumschulgärtner kennen sich daher auch in ganz unterschiedlichen Sachen aus: Sie wissen, wie farbenprächtige neue Rosensorten gezüchtet und Gehölze richtig geschnitten werden. Sie verteidigen ihre Schüler gegen fiese Schädlinge, können aus einem einzigen Zweig viele neue Bäume zaubern und werden immer wieder von Kunden um Rat gefragt, die ihren Garten neu bepflanzen möchten. Der Beruf als Baumschuler ist deshalb ein abwechslungsreicher Mix: Mal arbeiten die Gärtner auf den Pflanzflächen zwischen Linden, Apfelbäumen oder Magnolien mitten in der Natur, mal dekorieren sie die Verkaufsflächen oder beraten Hobbygärtner und Einkäufer.

Viele Spezialgebiete

Als Baumschulgärtnerin oder -gärtner hast Du außerdem viele Möglichkeiten, Dich zu spezialisieren. Wer geschickte Hände und eine künstlerische Ader hat, kann sich zum Beispiel in der Bonsai-Erziehung versuchen: Jahrzehnte alte Bäume auf Handtaschenformat zu halten und in stimmungsvolle Miniaturlandschaften einzubinden – dieses Können ist nicht nur in Japan hoch angesehen. Wem große Maschinen lieber sind, der wird von Großbaumverpflanzungen begeistert sein. Und wer hoch hinaus will, hat vielleicht mit blühenden und duftenden Kletterpflanzen sein Lieblingsgebiet gefunden. Eines trifft dabei auf alle Baumschuler zu: Ob in Parkanlagen oder Privatgärten, auf Obstplantagen oder in der Innenstadt, von überall her grüßen ihre Schüler – sie haben sich prächtig entwickelt.

Film: Der Baumschuler

Weitere Informationen zum Beruf Baumschulgärtner: www.zukunftgruen.de